Auf die Menschen kommt es an.

Erzählen Sie Ihre Vereinsgeschichte(n).

Hier finden Sie alle Infos und Richtlinien zum Verfassen und Veröffentlichen eines Beitrages.

Kontaktieren Sie uns

Mitschreiben, mitgestalten, mit dabei sein!

Vielen Dank, dass Sie einen Beitrag fürs Gemeindeblatt verfassen möchten!

Die Zeitung lebt von den regelmäßigen Einsendungen der Überetscher Vereine und schafft diesen gleichzeitig die Möglichkeit, auf sich und ihre Tätigkeit aufmerksam zu machen: Stellen Sie Ihr neuestes Vereinsmitglied vor oder erzählen Sie den Dorfbewohnern, was Ihr Verein in der vergangenen Woche auf die Beine gestellt hat! Denn das Gemeindeblatt ist genau dafür gemacht: Um gemeinsam Geschichte(n) zu schreiben. Damit wir Ihren redaktionellen Beitrag wie gewünscht veröffentlichen können, beachten Sie bitte folgende Richtlinien:

Sonderfälle bzw. allfällige Abweichungen von diesen Richtlinien liegen im Ermessen der Redaktion und werden von Fall zu Fall mit den jeweiligen Einbringern abgeklärt.

Beitrag per E-Mail senden

Die Leserbriefe.

Es gibt es im Überetscher Gemeindeblatt einen Bereich, in dem Meinungen aus der Bevölkerung veröffentlicht werden können. Die Leserbriefseite wird im deutschsprachigen Teil der Zeitung unter „Übergemeindliches“ veröffentlicht. Sie ist zweisprachig, damit jeder Leser in seiner eigenen Muttersprache kostenlos schreiben bzw. Stellung nehmen kann. Nach einer Testphase wird der Verwaltungsrat entscheiden, ob die Leserbriefseite definitiv zum Inventar des Gemeindeblattes gehören soll – oder nicht. Alle Richtlinien zum Verfassen und Veröffentlichen eines Leserbriefes finden Interessierte in der nachfolgenden pdf-Datei.

Richtlinien Leserbriefe herunterladen (PDF)

Leserbrief per E-Mail senden

Überetscher des Monats.

Falls Sie eine Persönlichkeit aus dem Überetsch kennen, die sich im Ehrenamt besonders verdient gemacht hat, haben Sie die Möglichkeit diese kostenlos im Gemeindeblatt vorzustellen. Die Rubrik „Überetscher des Monats“ soll die Gelegenheit bieten, jene zu loben, die meist still und leise ihren wertvollen Beitrag zum Allgemeinwohl leisten. Dem Ehrenamt soll hier ein besonderer Platz eingeräumt werden. Das Kurzporträt darf die Länge von 1.000 Anschlägen samt Leerzeichen nicht überschreiten und muss ein Porträtfoto enthalten. Die Einsendungen werden je nach Möglichkeit abgedruckt. Die Redaktion behält sich Abänderungen, Kürzungen oder Streichungen vor. Wir freuen uns auf Ihre Beiträge und auf spannende Persönlichkeiten.

E-Mail schreiben

Kinderseite "Kaleppa".

Im Überetscher Gemeindeblatt gibt es eine Kinderseite mit Rätseln und Bildern. Das Maskottchen für unsere Kinderseite ist die gelbe Ente Kaleppa. Liebe Kinder, gerne nehmen wir selbst gemachte Bilder und Rätsel für unsere Kinderseite an. Euer Werk wird dann samt Vornamen und Wohngemeinde auf der Kinderseite des Überetscher Gemeindeblattes veröffentlicht. (Die Aktion gilt nur für Kinder aus Eppan oder Kaltern.)

E-Mail schreiben

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den besten Service zu bieten. Wenn Sie auf der Seite bleiben stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen. Schließen