Das Dorfleben im Druckformat.

Seit über 100 Jahren mit stets aktuellen Inhalten gefüllt.

Lesen Sie hier über Geschichte, Philosophie und Personen hinter dem Gemeindeblatt!

Kontaktieren Sie uns

So lebt und liest sich’s im Überetsch.

Für Burgen, Seen und guten Wein sind die Gemeinden Eppan und Kaltern bis weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt.

Wer aber über das alltägliche Leben im Überetsch – mit rund 15.000 Einwohnern in Eppan und knapp 9.000 in Kaltern – am Laufenden sein will, wird im Gemeindeblatt fündig. Es unterstützt bereits seit über 100 Jahren den regelmäßigen Informationsaustausch zwischen Gemeinden, Vereinen und interessierten Bürgern.

Die Bürgermeister.

Diesen Weg des Kontaktes nutzen auch die Kalterer Bürgermeisterin Gertrud Benin Bernard und der Eppaner Bürgermeister Wilfried Trettl sehr gerne. Beide sind seit 2010 im Amt und wechseln sich jede Woche damit ab, ihre Botschaften und Gedanken im Editorial kundzutun. Die lesende Bevölkerung hat durch die Berichte der Gemeindeverwaltungen die Chance, Aktuelles und Wichtiges aus beiden Rathäusern zu verfolgen. Zudem berichten auch die im Gemeinderat vertretenen politischen Gruppierungen.

Der Bürgermeister von Eppan, Wilfried Trettl
Die Bürgermeisterin von Kaltern, Gertrud Benin Bernard

Die Vereine: Weil sich’s vereint leichter schreibt.

Vor allem sind es aber die insgesamt rund 300 Vereine aus verschiedensten Sparten, die nicht nur das Überetsch, sondern auch das Gemeindeblatt mit Leben füllen. In den selbstverfassten Beiträgen erzählen sie von ihrer ehrenamtlichen Arbeit und informieren über vergangene und bevorstehende Veranstaltungen. Gemeinsam bilden sie das Herz der Dorfgemeinschaft, in der jeder ganz nach Interesse seinen Platz findet – Möglichkeiten, sich einzubringen, gibt es nämlich zur Genüge, wie beim Blick ins Gemeindeblatt schnell klar wird. So viel Dorfleben zum Durchblättern!

Von Überetschern für Überetscher – Eine Zeitung mit lebendigem Inhalt.

Eine Zeitung, die über Dorfleben, Veranstaltungen, Land und Leute informiert. Eine Zeitung, die den Bürgern die Möglichkeit bietet, sie aktiv mitzugestalten. Eine Zeitung, die das Überetsch verbindet. Diese Ziele hat sich das Überetscher Gemeindeblatt gesetzt – seit 1908 kümmert es sich nun schon um deren Umsetzung.

Frischer Wind in alten Seiten.

Neuerungen brachte der 100-jährige Geburtstag der Zeitung: Im Jahr 2008 beschloss der Verwaltungsrat, dass es für das Gemeindeblatt an der Zeit für eine Wandlung sei: Das Redaktionskonzept wurde überarbeitet und ein Farblayout brachte frischen Wind in die Seiten. Außerdem wurde damals die Gemeindeblatt Eppan-Kaltern GmbH gegründet, die seither Herausgeber des Blattes ist und sich im vollen Besitz der beiden Gemeinden befindet. Im selben Jahr wurde eine Jubiläumsausgabe veröffentlicht, die den Werdegang der Zeitung schildert.

Die (Seiten-)Stärke macht’s möglich!

Anderen Dorfzeitungen doch um einige Jahre voraus, kommt dem Gemeindeblatt Überetsch auch in puncto Seitenzahl so schnell keiner nach: Wöchentlich sammeln sich durchschnittlich 60 Seiten Lesestoff an. Es ist somit das seitenstärkste und älteste wöchentliche Gemeindeblatt Südtirols.

Das Team hinter den Zeitungskulissen.

Hinter den Kulissen des Gemeindeblattes arbeitet ein hingebungsvolles Team am wöchentlichen Zeitungsgelingen. Derzeit ist dies der Verwaltungsrat mit insgesamt sechs Vertretern aus beiden Gemeinden – er wird alle fünf Jahre neu gewählt. Der Verwaltungsrat hat alle Befugnisse der ordentlichen Verwaltung inne und versammelt sich regelmäßig um über wichtige Entscheidungen zu befinden. Zur Halbzeit der Amtsperiode wechselt der Vorsitz zwischen den Gemeinden.

Der Verwaltungsrat der Gemeindeblatt Eppan-Kaltern GmbH. Im Bild v. l.: Präsident Raimund Fill, Reinhard Zublasing, Erika Zomer, Helga Morandell Strozzega, Vizepräsident Florian Egger, Werner Atz

Aber auch die Kernmitglieder, die sich im Hauptsitz des Gemeindeblattes in Eppan und in der Zweigstelle in der Gemeinde Kaltern jede Woche aufs Neue um Organisation, Verwaltung und Redaktion kümmern:

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen den besten Service zu bieten. Wenn Sie auf dieser Webseite bleiben stimmen Sie der Datenschutzerklärung und Cookie-Nutzung zu. Weitere Informationen. Schließen